DSCF0060.JPG
Kirchheim
1130_vektor.jpg

Das über 1200 Jahre alte Kirchheim an der Weinstraße wurde im Codex des Klosters Lorsch im Jahre 764 erstmals erwähnt. Kirchheim ist ein traditionsreiches Weindorf mit stattlichen Winzerhäusern. Schon 764 schenkte ein Edler des Frankenkönigs Pippin dem Kloster Lorsch Weinberge in der Weinlage „Schwarzerde”. Es lohnt sich hier einzukehren. Vielgestaltig ist die Landschaft um den Ort. Schöne Wanderwege führen durch das waldreiche Leininger Land.

Ein Paradies für Wanderfreunde ist das Krumbachtal mit dem Ungeheuersee, dem letzten Hochmoor des Pfälzer Waldes. Sehr aktives Vereinsleben zeichnet den Ort aus. 2005/2006 war Kirchheim Sitz der Deutschen Weinkönigin Sylvia Benzinger. Eine Besonderheit Kirchheims ist der Konzertwinter mit Orgel in der evangelischen Kirche.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.