Informationen zum Corona-Virus


Stand: 13.03.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger der VG Leiningerland,

Liebe Ortsbürgermeister,

Liebe Verantwortliche in den Institutionen, Vereinen und Verbänden,

die Ausbreitung des Corona-Virus ist weltweit, zurzeit aber vor allem auch in Deutschland ein brisantes und sensibles Thema. Der Erreger ist inzwischen auch in der Region, in der VG Leiningerland angekommen.

Es gilt, mit der erforderlichen Fürsorge aktiv zu werden, ohne in Hysterie und Panik zu verfallen. Das deutsche Gesundheitssystem ist weltweit eines der besten und stellt sich auf die sich verändernde Situation ein.

Wir Alle sind nun gefragt und aufgefordert, unsere bisher gewohnten Verhaltensweisen zu überdenken und geeignete Mittel und Wege zu finden, wie wir uns selbst eigen- aber auch gesamtverantwortlich umstellen und schützen. Dazu gehört in erster Linie auch die Frage, wieviele Kontakte wir pflegen und welche davon auch entbehrlich sind. Gerade die Vielzahl von Veranstaltungen jeglicher Art werfen hier Fragen auf. Auf den Internetseiten des Robert-Koch-Instituts können Sie hierzu dienliche Hinweise finden.

Ich appelliere auch in Übereinstimmung mit den derzeitigen übergeordneten Handlungsempfehlungen in eigener Verantwortung zu prüfen, ob Veranstaltungen (zwingend) erforderlich sind. Im Interesse Aller sollte hier im Zweifel dem Schutz der Allgemeinheit Vorrang eingeräumt werden. Wir sollten keine „unnötigen“, vermeidbaren Risiken eingehen. Eine strenge Regel, ab wieviel Personen dies erforderlich ist - auch in der Unterscheidung, ob es Veranstaltungen im Freien oder in geschlossenen Räumen sind, kann es dabei nicht geben.

Auch die VG Leiningerland stellt sich dieser Situation. Wir haben Team gebildet, das sich Fragen widmet und je nach Situation auch handeln wird.

Wir sollten hier unseren logischen Menschenverstand einsetzen und mit der gebotenen Sorgfalt abwägen.

Um es nochmals zu verdeutlichen, es geht nicht darum, das Gemeinschaftsleben zum Erliegen zu bringen. Wir müssen aber auf verschiedene Szenarien vorbereitet sein und dann angemessen, situativ und mit der erforderlichen Sorgfalt handeln können. Es geht in erster Linie darum, die Schnelligkeit der Ausbreitung zu bremsen und damit unser Gesundheitssystem nicht zusätzlich zu belasten.

Entsprechend der Landesvorgaben sind nun ab Montag, den 16.03.2020 unsere Grundschulen aber auch die weiterführenden Schulen und die Kindertagesstätten geschlossen. Notdienste werden nach Möglichkeit eingerichtet. Aktuelle Informationen können Sie den Internetseiten der betroffenen Einrichtungen entnehmen.

Gleichzeitig werden auch alle Schulsporthallen der VG Leiningerland geschlossen, auch für den Vereinssport oder sonstige Nutzungen. Gerade diese Entscheidung fiel uns nicht leicht, da sie folgerichtig zur Eindämmung des Coronavirus ist, bitten wir um Verständnis.

Zur Sicherung und Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs bei der Verbandsgemeindeverwaltung bitten wir alle Beschäftigten unserer Außenstellen sowie die Beschäftigten der Einrichtungen unserer Ortsgemeinden auf das persönliche Erscheinen in beiden Rathäusern und in den Außenstellen zu verzichten bzw. auf das Notwendigste zu reduzieren. Gleichzeitig appellieren wir auch an alle Bürgerinnen und Bürger, auf persönliche Vorsprachen im Rathaus bzw. bei den Außenstellen soweit dies nicht unbedingt erforderlich ist, zu verzichten.

Nehmen Sie stattdessen bitte telefonisch Kontakt mit uns auf (Zentrale 06359 / 8001-0) oder direkt mit der/dem zuständigen Sachbearbeiter/in). Die Durchwahlnummern der Sachbearbeiter/innen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Sofern Sie nur Unterlagen abzugeben haben, die keiner Rücksprache bedürfen, können Sie diese direkt an der Pforte/Telefonzentrale abgeben oder in den Briefkasten der Rathäuser einwerfen.

Sofern ein persönliches Erscheinen erforderlich ist, bitten wir nach Möglichkeit um vorherigen Anruf zur Terminvereinbarung.

Das Bürgerbüro der Außenstelle Hettenleidelheim ist ab Montag, den 16.03.2020 bis auf Weiteres geschlossen. Das Bürgerbüro in Grünstadt steht weiter zur Verfügung.

Das Bürgerbusteam hat zum eigenen Schutz seinen Fahrdienst eingestellt, so dass es bereits am 17.03.2020 keine Fahrten mehr geben wird. Dies gilt zunächst bis Ende März.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Vorgehensweise und tragen Sie aktiv dazu bei, dass die weitere Verbreitung des Coronavirus eingedämmt wird.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Rüttger