Gemeindeschwester informiert

Infostand am Rewe-Markt in Grünstadt am 7. Juli

Kostenlose und vertrauliche Beratung

Das Beratungsangebot des Pflegestützpunktes richtet sich an ältere, pflegebedürftige und behinderte Menschen sowie ihre Angehörigen, die Fragen rund das Thema Pflege haben. Als zentrale Anlaufstelle bietet er eine unabhängige und trägerübergreifende individuelle Pflegeberatung an. Die Koordination aller Möglichkeiten der Versorgung im Pflege- oder Krankheitsfall orientiert sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Betroffenen. Die Gemeindeschwesterplus, Birgit Langknecht, ist im Landkreis Bad Dürkheim für die Verbandgemeinde Leiningerland sowie die Stadt Grünstadt zuständig und berät hochbetagte Seniorinnen und Senioren, die zwar noch keine Pflege benötigen, die aber dennoch spüren, dass sie im Alltag nicht mehr ganz alleine zurechtkommen. Sie hat ein offenes Ohr für Sorgen, Nöte und Anliegen; kennt Dienstleistungen, Freizeitangebote und Nachbarschaftshilfen. Das Angebot richtet sich an Menschen über 80 Jahre, die nicht pflegebedürftig sind. Die Informations- und Vorsorgemappe und der Seniorenwegweiser des Landkreises Bad Dürkheim werden dort ebenfalls ausgegeben. Die Beratungsangebote des Pflegestützpunktes sowie der Gemeindeschwesterplus sind neutral, kostenlos und vertraulich.

Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter:

Doris Hoyer-Willy Telefon 0 63 59 / 8 72 67-65
Silvia Meng Telefon 0 63 59 / 8 72 67-66
Anna Iljuschkina Telefon 0 63 59 / 87 26 7-67
Die Gemeindeschwesterplus, Frau Birgit Langknecht, erreichen Sie unter Telefon 0 63 22 / 9 61- 91 26.