clock-1461689_1920.jpg

Breitbandausbau


Ablauf seit 2015 bis 2017:

Aufgrund von Unterversorgung, gerade in ländlichen Gegenden, hat sich die Bundesregierung im Sommer 2015 das Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Telekommunikationsunternehmen flächendeckend in Deutschland Gigabit-Netze zu schaffen. Dabei werden nach verbindlichen Regeln der EU diejenigen Gegenden als unterversorgt angesehen, in denen der Internetzugang weniger als 30 Mbit/s leistet und welche bis Mitte 2019 von den Netzbetreibern auf eigene Rechnung nicht auf mindestens 30 Mbit/s ausgebaut werden. Diese sogenannten „weißen Flecken“ sollen dabei unmittelbar an das Gigabitnetz angeschlossen werden.

 

Ablauf 2017 bis heute:

Die Förderung durch Bund und Land veranlasste Anfang 2017 unseren Landkreis Bad Dürkheim nach Beauftragung durch seine Verbands- und Ortsgemeinden die Durchführung des Projektes "NGA-Ausbau". Die Gemeinden haben sich dabei zu dem sog. Kreiscluster zusammengeschlossen.

Nach wiederholter Ausschreibung konnte Anfang 2019 bekannt gegeben werden, dass die Firma INEXIO GmbH aus Saarlouis den Ausbau in Form von Glasfaseranschlüsse in FTTB-Technik mit einer Übertragungsleistung im Download von maximal 1 Gbit/s im Kreisclustergebiet vornehmen wird.

 

1.      Im Verbandsgemeindegebiet betrifft dies alle angehörigen Ortsgemeinden.

Welche Grundstücke in das Ausbaugebiet durch die Firma INEXIO GmbH fallen, können Sie der beigefügten Liste entnehmen. Für einen kostenlosen Ausbau über die Grundstücksgrenze hinaus (Hausanschluss), ist erforderlich, dass der Eigentümer eines Grundstücks mit der INEXIO GmbH einen Hausanschlussvertrag abschließt.

Sollten Sie keinen Hausanschlussvertrag vor Beginn des subventionierten Ausbaus an Ihrer Adresse abschließen, können Sie das zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Auftrag an die INEXIO GmbH nachholen. INEXIO wird Ihnen dann eine Anschlussgebühr berechnen.

 

2.      Breitbandausbau in den Gemeinden Bissersheim, Bockenheim, Dirmstein, Gerolsheim, Großkarlbach,   Kindenheim, Kirchheim, Laumersheim, Obersülzen, Obrigheim

In den Gemeinden Bissersheim, Bockenheim, Dirmstein, Gerolsheim, Großkarlbach, Kindenheim, Kirchheim, Laumersheim, Obersülzen, Obrigheim erfolgt neben dem Ausbau des Unternehmens INEXIO zusätzlich auch einer durch die Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH. Beide Unternehmen haben bzw. werden Informationsveranstaltungen für den jeweiligen Ausbau in allen genannten Gemeinden anbieten (s.u.).

Welche Grundstücke durch die FIRMA INEXIO im Rahmen des Förderprogramms in den genannten 10 Gemeinden angeschlossen werden, können Sie der anhängenden Liste entnehmen. Grundstückseigentümer in diesem Gebiet müssen keinen Vertrag abschließen, dennoch wird Glasfaserkabel bis zur Grundstücksgrenze und – sofern ein Hausanschlussvertrag abgeschlossen wird – kostenfrei bis zum Haus verlegt.

Alle anderen Grundstücke in diesen 10 Gemeinden (welche nicht in der Liste zu finden sind) werden durch die Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH eigenwirtschaftlich mit Glasfaserleitungen angeschlossen. Entsprechende Vertragsangebote werden Ihnen dazu unterbreitet. Unabhängig von einem konkreten Vertragsabschluss mit Ihnen erfolgt der Ausbau bis zu den jeweiligen Grundstücksgrenzen.

 

3.      Besonderheit in den Ortsgemeinden Gerolsheim, Großkarlbach, Laumersheim, Bissersheim und Kirchheim:

Hier bietet INEXIO parallel zur Deutschen Glasfaser einen eigenwirtschaftlichen Ausbau an, sofern eine entsprechende Anzahl an Verträgen abgeschlossen wird. Nach eigenen Angaben durch INEXIO sei diese Quote von 20% bereits erfüllt, sodass dieser eigenwirtschaftliche Ausbau stattfinden wird.

Infoveranstaltungen der Firmen hat es in den einzelnen Ortsgemeinden entweder bereits gegeben oder aber finden in Kürze noch statt. Die Termine dieser Veranstaltungen finden/fanden an folgenden Terminen statt:



Deutsche GlasfaserINEXIO
Gerolsheim11.02.2020
22.01.2020
Laumersheim12.02.2020
04.02.2020
Kirchheim
13.02.2020
05.02.2020
Bissersheim
17.02.2020
21.01.2020
Großkarlbach
19.02.2020
18.02.2020
Dirmstein
03.03.2020
---


Schlussendlich entscheiden Sie, ob und mit wem Sie einen Vertrag abschließen. 

Mit dem Ausbau wird voraussichtlich am 02.03.2020 in den Ortsgemeinden Bissersheim, Gerolsheim und Großkarlbach begonnen werden. Betroffene Bürger erhalten einige Tage vorher eine Mitteilung in Form eines Flyers. Informationen zu Straßensperrungen und/oder Umleitungen werden in Kürze folgen.

Zusätzlich werden wir einen Link zur Verfügung stellen, über den Bürger Schadensmeldungen angeben können, welche direkt bei der Deutsche Glasfaser eingehen.


Kundeninformationen

Für Kundenanliegen oder Beanstandungen haben gibt es von der Deutschen Glasfaser folgende Kontaktmöglichkeiten :

Kundenhotline Vertragsfragen: 02861 890 600

Kundenhotline Telefonische Bestellung: 02861 8133 400

Bauhotline: 02861 890 60 940

Schadenslink:  https://www.deutsche-glasfaser.de/service/bauschaden-melden/